KONTAKT

CAPTCHA
Bitte helfen Sie uns, Spam zu vermeiden
 __  __  _____      _      _____   _            
\ \/ / | ____| / \ |___ / | | __ __ _
\ / | _| / _ \ |_ \ | |/ / / _` |
/ \ | |___ / ___ \ ___) | | < | (_| |
/_/\_\ |_____| /_/ \_\ |____/ |_|\_\ \__, |
|___/
Enter the code depicted in ASCII art style.

Wanderung durch den Baldenhofer Graben am 10. Mai 2014

11.05.2014

Die CDU Freudenstadt vor Ort unterwegs - eine wunderschöne Wanderung zum Baldenhofer Graben

Freudenstadt. Bei strahlendem Sonnenschein erkundete die Wandergruppe der CDU-Kandidaten für den Gemeinderat Freudenstadt mit einigen Gästen unter fachkundiger Führung von Hubertus Jörg und in Begleitung von Herbert Schillinger den fast 400 Jahre alten Baldenhofer Graben. 1625 angelegt, führte er das Wasser von der Lauterquelle hinunter nach Lauterbad, wo Konrad Baldenhofer am Stokinger seine Wiesen bewässern wollte. Zur 400-Jahr-Feier der Stadt von Hubertus Jörg und dem Schwarzwaldverein wieder freigelegt, ist er heute ein märchenhaft-verwunschener Pfad, an dessen Ende in etwa vier Wochen die neue Berghütte Lauterbad am Stokinger zum Einkehren einladen wird. Unterwegs lernte die Gruppe viel über die Waldbewirtschaftung, den Plenterwald, die heilende Wirkung von Ameisensäure an einem der großen Ameisenhaufen und vieles mehr. Faszinierend, das eine gerade mal mannshohe Weißtanne schon 17 Jahre alt sein kann, solange sie im Schatten steht. Sobald sie Licht bekommt, wenn die großen Nachbarn fallen, wird sie in kürzester Zeit die Lücke füllen. Herbert Schillinger, der den Pfad fast wöchentlich mit seinen Hotelgästen begeht, erklärte, wie der Tourismus in Folge des Viadukt-Baus nach Lauterbad kam und dass Dietersweiler und Lauterbad viel älter als Freudenstadt sind. Dass die den Graben querenden, tiefen Hohlgassen durch Auswaschung uralter Wege entstanden, dass versteckte Metallhülsen im Waldboden für das Messen des Holzzuwachses und die Forsteinrichtung gebraucht werden, weiß die Gruppe nun auch Dank Hubertus Jörg. Gerne wären die Wanderer schon in der imposanten, neuen Berghütte Lauterbad eingekehrt, dafür müssen sie sich aber noch bis zur 2. Juniwoche gedulden. Dann wird die von Steffen Schillinger geleitete Hütte voraussichtlich geöffnet sein. Den Einstieg zum Weg findet man an der Sauteichhütte und die Kandidaten haben schon ausgemacht, den wirklich lohnenswerten Weg erneut zu gehen, wenn am Ende ein kühles Bier und ein gutes Vesper in der Berghütte Lauterbad winken. Die beiden mit wandernden Kandidaten Matthias Rehfuß und Magdalena Nickisch werden sich am 16. Mai beim Speeddating des KiJuz ab 17 Uhr den Fragen der Jugendlichen stellen, die Antworten der CDU-Kandidaten sind schon auf der Homepage zu finden. Weitere Infos hier.

Mit dabei waren: Andreas Bombel, Dr. Ulrike Elsner, Matthias Rehfuß, Gabriele Stolz, Magdalena Nickisch und Reinhard Klumpp